Vermittlungsbedingungen – MFU / Mallorca-Ferien-Urlaub.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Vermittlung von Ferienobjekten, anzuwendende Rechtsvorschriften

Sehr geehrter Kunde,

die nachstehenden Vermittlungsbedingungen werden, soweit wirksam in den Vertrag einbezogen, im Falle Ihres Buchungsauftrages, Inhalt, des zwischen uns, der Ferienhaus-Vermittlung Mallorca-Ferien-Urlaub.com Austernfischerweg  2,  in  27639  Wurster Nordseeküste, Tel.: 04741 - 9812096, Fax: 04741 – 9812096, - nachstehend  MFU.COM. abgekürzt, - und Ihnen zustande kommenden Vermittlungsvertrages.

1. MFU.COM hat daher lediglich die Stellung eines Vermittlers zwischen dem Kunden und dem Eigentümer/ Vermieter/Veranstalter, nach den gesetzlichen Vor1.2.
1.2. Die Rechte und Pflichten von MFU.COM ergeben sich aus diesen Vermittlungsbedingungen, etwaigen ergänzenden vertraglichen Vereinbarungen, Hilfsweise aus den gesetzlichen Vorschriften der Paragraphen  675, 631 ff. BGB (Vorschriften über die entgeltliche Geschäftsbesorgung).
1.3. Für die Rechte und Pflichten des Kunden gegenüber dem Vertragspartner der vermittelten Leistung gelten ausschließlich die für den Vertragspartner maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen und die mit diesen getroffenen Vereinbarungen.
1.4 Soweit die nachfolgenden Bestimmungen Regelungen bezüglich des Aufenthalts sowie der Rechte und Pflichten von Kunde und Vermieter enthalten, werden diese Vereinbarungen durch MFU.COM als Vertreter namens und in Vollmacht des Vermieters getroffen.

2. Anmeldung/Buchung : MFU.COM unterbreitet Interessenten ein schriftliches Angebot. Durch die Rücksendung dieses Angebotes – telefonisch - per Post - E-Mail oder Fax– innerhalb der Annahmefrist, wird die Buchung verbindlich. Grundlage des Angebotes sind die am Buchungstag und für den Mietzeitraum gültigen Angaben auf der Internetseite von Miet Finca Mallorca. Nebenabreden, die den Angebotsumfang verändern, bedürfen der Bestätigung von MFU.COM

3. Zahlungsabwicklung, Rücktritt, Kaution : Eine Anzahlung auf den Reisepreis ist innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Reservierungsbestätigung fällig und auf unser Konto zu überweisen. ( Bei Lastminute Buchungen, bei denen der Zeitraum von der Reservierungsbestätigung bis zum Reiseantritt weniger als 4 Wochen beträgt, ist der gesamte Reisepreis sofort fällig und auf unser Konto zu überweisen) Die Restzahlung ist ohne weitere Aufforderung bis spätestens 4 Wochen vor Reise Antritt fällig und auf unser Konto zu überweisen, bzw. bei einigen, dann in der Reservierungsbestätigung ausgewiesenen Objekten, bei der Anreise direkt an den Vermieter/Verwalter zu bezahlen. Alle notwendigen Reiseunterlagen erhalten Sie ca. eine Woche vor Anreise. Verspätete Zahlung bzw. Nichtzahlung gilt als Rücktritt und berechtigt MFU.COM, die Unterkunft anderweitig zu vermieten und eine Rücktrittsgebühr gemäß Ziffer 4 zu verlangen. Es wird darauf hingewiesen, dass bei vermittelten Mietverträgen kein gesetzliches Rücktrittsrecht besteht. Dem Kunden wird jedoch bei den von  MFU.COM vermittelten Verträgen durch den Eigentümer/Vermieter ein Rücktrittsrecht eingeräumt, welches schriftlich ausgeübt werden sollte und an MFU.COM zu richten ist. In jedem Fall eines Rücktritts sind Sie berechtigt, nach Maßgabe des Buchungsvertrages, ein oder mehrere Ersatzteilnehmer zu stellen, die mit allen Rechten und Pflichten in den mit Ihnen abgeschlossenen Vertrag eintreten. Der Eigentümer/ Vermieter, vertreten durch MFU.COM kann der Person (den Personen) des/der Ersatzteilnehmer widersprechen, wenn dieser den besonderen Erfordernissen der Vertragsdurchführung nicht genügt oder seinem Eintritt in den Vertrag gesetzliche oder behördliche Vorschriften entgegenstehen. Bei Kündigung des Vertrages durch den Kunden werden folgende Storno-Gebühren erhoben.

bis 90. Tag vor Mietbeginn

25 % des Gesamtpreises

bis 60. Tag vor Mietbeginn

30 % des Gesamtpreises

bis 30. Tag vor Mietbeginn

60 % des Gesamtpreises

ab 29. Tag bis 1 vor Mietbeginn

90 % des Gesamtpreises

ab 1 Tag vor Mietbeginn oder bei Nichterscheinen am Tag des Mietbeginns 100% des Mietpreises. Der Kunde ist nach deutschem Recht berechtigt, den Nachweis zu führen, dass dem Vermieter ein Schaden in geringerer Höhe bzw. gar nicht entstanden ist. Ausschlaggebend für die Berechnung der Rücktrittskosten ist der Eingang in unserem Büro. MFU.COM  Die Erklärung soll schriftlich verfasst werden. Auf Wunsch des Kunden nach der Buchung der Reise Änderungen hinsichtlich Reiseteilnehmer, Reiseziel, Reisetermin, der Unterkunft oder der Beförderungsart vorgenommen, kann eine Bearbeitungsgebühr erhoben werden.
Reiserücktrittskostenversicherung: Zur Deckung der durch einen Rücktritt entstehenden
Kosten empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung sowie
außerdem einer Reise-Krankenversicherung.
 
4. Leistungs- Änderungen : Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von den vereinbarten Inhalten des Mietvertrages, die nach Abschluss notwendig werden und die von MFU.COM nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit diese Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. MFU.COM verpflichtet sich, den Kunden über Änderungen oder Abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird eine kostenlose Umbuchung oder ein kostenloser Rücktritt angeboten. Wird der Aufenthalt nach Vertragsabschluß bzw. bei Anreise infolge unvorhersehbarer höherer Gewalt oder Streik ERHEBLICH  erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können beide Vertragspartner kündigen. In diesem Fall beschränkt sich die Haftung von MFU.COM auf die Rückzahlung des geleisteten Reisepreises bzw. der geleisteten Anzahlung.

5. Nicht in Anspruch genommene Leistungen : Nehmen Sie die vertraglichen Leistungen, insbesondere infolge verspäteter Ankunft und/oder früherer Abreise wegen Krankheit oder aus anderen, nicht vom Eigentümer/ Vermieter und/oder FINCAFERIEN zu vertretenden Gründen nicht oder nicht vollständig in Anspruch, so besteht kein Anspruch Ihrerseits auf anteilige Rückerstattung. Der Eigentümer/Vermieter bezahlt an Sie jedoch diejenigen Beträge zurück, die er aus einer anderweitigen Belegung des Objekts erlangt.

6. Einreisebestimmungen : MFU.COM erteilt entsprechende Auskünfte nach allgemein zugänglichen Unterlagen und den Auskünften der vermittelten Leistungsträger, ohne spezielle Erkundigungspflicht und davon ausgehend, dass der Kunde deutscher Staatsbürger ist. Es gilt § 676 Bürgerliches Gesetzbuch. Für Reisen nach Spanien genügt ein gültiger Personalausweis.

7. Haftung : MFU.COM vermittelt Ihre Buchung an den Vermieter / Verwalter Ihres Ferienobjektes und haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht ordentlicher Kaufleute für die gewissenhafte Bearbeitung der Mietanmeldung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Anbieter, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen (gemäß Angebot) sowie für die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen. Eine Haftung für vorübergehende Störungen in der Wasser/ - Stromversorgung oder Störungen durch Naturbedingte ( Insekten, Ameisen ) oder örtliche Begebenheiten wird ausgeschlossen; ebenfalls haftet MFU.COM nicht für eine ständige Bereitschaft von Installationen wie Zentralheizung /elektrischen Ausstattungen/ Pool/ etc., sowie in der Zeit von September bis Juni für Lärmbelästigung durch Bautätigkeiten auf Nachbargrundstücken, bzw. für anderweitige Lärmbelästigungen während der gesamten Saison auf Nachbargrundstücken, z.B. wegen gelegentlicher Feste, oder Geräusche durch PKW, Pumpen (z.B. Wasserpumpen) etc. Die Haftung aus dem Mietvertrag für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist insgesamt auf die Höhe des dreifachen Mietpreises beschränkt, soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde.

8. Gewährleistung : Sollte eine Leistung durch Miet Finca Mallorca nicht oder nach o.g. Bedingungen nicht vertragsgemäß erbracht werden, so kann der Kunde innerhalb einer angemessenen Zeit Abhilfe verlangen. MFU.COM ist berechtigt, durch Erbringung einer gleich- oder höherwertigen Ersatzleistung Abhilfe zu schaffen. Diese kann jedoch verweigert werden, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Nach Urlaubs ende kann der Kunde eine Minderung des Reisepreises geltend machen, falls Leistungen nicht vertragsgemäß erbracht und deren Anzeige vor Ort nicht schuldhaft unterlassen wurden. Die Voraussetzungen  eines eventuellen Anspruchs kann nur dann geltend gemacht werden, wenn die Mängel dem Verwalter, Besitzer oder der zuständigen vor Ort befindlichen Agentur mitgeteilt wurden.

9. Sonstiges / Diverses : MFU.COM vermittelt wie bereits unter Punkt 1. beschrieben, im Namen und Auftrag des Eigentümers/Verwalters Mietverträge für Ferienobjekte. Schadenersatzansprüche sind daher direkt beim jeweiligen Eigentümer/Verwalter geltend zu machen, wobei Miet Finca Mallorca im Rahmen ordentlicher Kaufleute berechtigte Schadenersatz Ansprüche im Sinne des Kunden ebenfalls beim Eigentümer/Verwalter einfordern wird und etwaige Schadenersatz Leistungen nach Eingang unverzüglich an den Kunden weiterleitet. Als reiner Reisevermittler haftet MFU.COM  nicht für die vom Eigentümer/Fremd Agentur angegebenen Daten. Die Exposes, wurde von ( MFU.COM ) Mallorca - Ferien - Urlaub.com) nach besten Gewissen selbst erstellt. Irrtümer sind nicht ausgeschlossen. Vervielfältigung der Texte oder kopierte Fotos zu Werbezwecken werden strafrechtlich verfolgt.

10. Obliegenheiten gegenüber dem Eigentümer/Vermieter : MFU.COM weist ausdrücklich darauf hin, dass Sie dem Vermieter verpflichtet sind, auftretende Mängel unverzüglich dem Eigentümer/Vermieter, bzw. Verwalter vor Ort anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. Sie riskieren sonst den Verlust etwaiger Ansprüche gegen den Vermieter.
10.2 Damit Ihnen bei Schäden am Ferienobjekt oder seiner Einrichtungen keine Nachteile bezüglich der Beweislage hinsichtlich Ihres Verschuldens oder Nichtverschuldens entstehen, empfehlen wir dringend, wenn Sie solche Schäden beim Bezug oder später feststellen, diese dem Eigentümer oder örtlichen Beauftragten gegenüber auch unverzüglich dann anzuzeigen, wenn solche Schäden nicht von Ihnen verursacht wurden oder für Sie nicht störend sind.
10.3 Das Vertragsobjekt darf nur mit der im Vertrag angegebenen Personenzahl belegt werden. Im Falle einer Überbelegung ist der Eigentümer/Vermieter berechtigt, eine zusätzliche angemessene Vergütung für den Zeitraum der Überbelegung zu verlangen oder die überzähligen Personen haben unverzüglich das Objekt zu verlassen.
10.4 Das Aufstellen von Zelten, Wohnwagen etc. auf dem Grundstück ist nicht erlaubt. Sie verpflichten sich, zugleich für Ihre Mitreisenden, das Objekt pfleglich zu behandeln, und dem Eigentümer/Vermieter alle Schäden und Mängel während der Belegungszeit schnellstmöglich zu melden.
10.5 Sie sind verpflichtet, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen alles Ihnen Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuelle Schäden so gering wie möglich zu halten.
10.6 Bei Nichtbeachtung und ohne ausdrückliche Einwilligung von Miet Finca Mallorca verlieren Kunden, die die Unterkunft vorzeitig verlassen, jeglichen Anspruch auf eine eventuelle Rückerstattung des Mietpreises. Eventuellem vertraglichem Regress Ansprüche müssen innerhalb eines Monats nach Rückkehr gegenüber MFU.COM geltend gemacht werden. Zwischen Ihnen und Miet Finca Mallorca gilt eine Verjährungsfrist von einem Jahr nach vertraglich vorgesehenem Ende der Reise als vereinbart. Die gemietete Unterkunft ist sauber, d.h. Besen- und Schrankrein zu hinterlassen. Der Kunde hat die Unterkunft nebst Inventar pfleglich zu behandeln. Er ist verpflichtet, alle während seiner Aufenthaltszeit auftretenden Schäden der örtlichen Verwaltung, dem Vermieter oder der Mallorca- Agentur zu melden. Der Kunde haftet persönlich für die von ihm verursachten Schäden.

11.  Anreise / Abreise : Das Mietobjekt kann i.d. Regel am Anreisetag ab ca. 15:00 Uhr bezogen werden; am Abreisetag verlässt der Mieter das Mietobjekt bis spätestens 10:00 Uhr. Sollten Sie das Mietobjekt am Anreisetag früher, bzw. am Abreisetag z.B. aufgrund eines späten Rückfluges länger bewohnen wollen, so klären Sie dies bitte vor Ort mit dem Vermieter/Verwalter ab, oder fragen bei MFU.COM an.
11 a für die Einhaltung der landestypischen Vorschriften, wie Ein- Ausfuhrbeschränkungen, erforderliche Dokumente, Visum- und Devisenbestimmungen ist der Kunde selbst verantwortlich.
 
12. Sonstige Bestimmungen : Sämtliche Schadenersatzansprüche sind an den jeweiligen Eigentümer/Vermieter/Verwalter zu richten. Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus dem Vorbezeichneten Vermittlungsvertrag ist der Wohnort des jeweiligen Eigentümers.

Die von uns vermittelten Eigentümer/Vermieter sind grundsätzlich bemüht, Beanstandungen vor Ort zu erledigen. Obwohl wir ausschließlich als Vermittler tätig sind und wir damit nicht für von Ihnen nach Belegungsende gegebenenfalls geltend gemachte Ansprüche  auf Rückzahlung des Mietpreises und/oder Schadensersatzansprüche haften, sind wir auch in diesem Fall immer bemüht, uns gegenüber dem Eigentümer/Vermieter für eine kulante außergerichtliche Regelung einzusetzen.
Leider geht es   jedoch manchmal nicht ohne gerichtliche Auseinandersetzung. Soweit Sie  gegen uns Klage in unserer Eigenschaft als Vermittler erheben, verweisen wir auf die Rechtswahl- und Gerichtsstandsklausel in Ziff. 12  unserer Vermittlungsbedingungen.
Falls Sie jedoch der Auffassung sein sollten, uns im Rahmen einer Klage unmittelbar wie einen Veranstalter oder einen Vermieter in Anspruch nehmen zu wollen, beachten Sie bitte folgenden Hinweis der ausdrücklich keine Gerichtsstandsvereinbarung darstellt, sondern lediglich Ihrer Information dient: Nach Art. 22 der Verordnung (EG) Nr. 44/2001 des Rates der Europäischen Gemeinschaft über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen ist für solche Klagen Ihrerseits und des Eigentümers/Vermieters gegen Sie andererseits die ausschließliche Zuständigkeit der Gerichte des Landes begründet ist, in dem das Feriendomizil liegt, also der zuständigen Gerichte in Spanien. Die Anwendbarkeit der vorgenannten Vorschrift und damit die Unzuständigkeit eines angerufenen deutschen Gerichts ist von diesem deutschen Gericht von Amts wegen zu prüfen. Dieses deutsche Gericht ist demnach gegebenenfalls von Gesetz wegen aufgrund der vorgenannten Verordnung gehalten, eine Klage gegen uns, falls Sie uns als Veranstalter oder Vermieter in Anspruch nehmen wollen, wegen fehlender internationaler Unzuständigkeit abzuweisen.

13. Salvatoresche  Klausel : Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vermittlungsvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

1 4. Rechtswahl und Gerichtsstand : Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis betreffend die   Vermittlertätigkeit zwischen dem Kunden und  MFU.COM findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.
14 a Der Kunde kann Klagen bezüglich vertraglicher oder gesetzlicher Ansprüche gegen MFU.COM aus dem Vermittlungsverhältnis und dem Vermittlungsvertrag nur an dessen Sitz verklagen.
14 b Für Klagen MFU.COM gegen den Kunden aus dem Vermittlungsverhältnis und dem Vermittlungsvertrag ist der Wohnsitz des Kunden maßgebend. Für Klagen MFU.COM aus dem Vermittlungsverhältnis und dem Vermittlungsvertrag gegen Kunden, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz von MFU.COM  vereinbart.
14 c Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht, wenn und insoweit sich aus vertraglich nicht abdingbaren Bestimmungen internationaler Abkommen oder europarechtlicher Vorschriften, die auf den Vermittlungsvertrag zwischen dem Kunden und  MFU.COM anzuwenden sind, etwas anderes zugunsten des Kunden ergibt oder wenn und insoweit auf den Reisevermittlungsvertrag anwendbare, nicht abdingbare Bestimmungen im Mitgliedstaat der EU, dem der Kunde angehört, für den Kunden günstiger sind als die vorstehenden Bestimmungen oder die entsprechenden deutschen Vorschriften.